Besucherforschung in öffentlichen deutschen Kulturinstitutionen (Band 1)

Jahr | 2007

AutorIn | Zentrum für Audience Developement (ZAD) am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Klaus Siebenhaar (Leiter des ZAD), Gerlinde Bendzuck (Geschäftsführerin) – Juni 2007

Inhalt | Wie verwenden deutsche Kulturinstitutionen Besucherforschung? Museen, Theatern, Orchsestern und Opern wurden Fragebögen geschickt, die Fragen stellt zur jeweiligen Kulturinstiution. Nach der Befragung nach algemeinen Infos der Institution wurde, nach den Methoden bei den Forschungen gefragt, wie anwendbar diese waren, welche Hindernisse bei der Forschung entstanden und wie wichtig die Besucherforschung für die Institution ist.

Seitenanzahl | 45

Methode| Anonyme schriftliche Befragung einer repräsentativen Stichprobe zweier Zielgruppen, Museen ab 20.000 Besuchern und Theater/Oper/Orchester, mit 19 Fragen zuzüglich Strukturmerkmale. Auswertung mittels der Statistikprogramme SPSS und SAS.

Bezug | Link