Audience Development

Wie lässt sich neues Publikum generieren?

In englischsprachigen Ländern wurde Mitte der 90er Jahre der Begriff des „Audience Development“ eingeführt. Der Begriff bezeichnet die strategische Entwicklung neuen Publikums für Kultureinrichtungen mit Hilfe unterschiedlicher Vermittlungs-Funktionen (vgl. Arts Council England 2000).

Audience Development arbeitet mit Ansätzen aus dem Kulturmarketing, der Kultur-PR, der Publikumsforschung, der Kunstvermittlung und der kulturellen Bildung. Mit der Basis systematischer und empirischer Zielgruppenforschung sollen kulturelle Angebote für unterschiedliche Zielgruppen gestaltet und kommuniziert werden.

Wissenschaftliche Themenschwerpunkte sind u.a.:

  • Wechselwirkungen zwischen Kulturmanagement
  • Kunstvermittlung und kultureller Bildung
  • Best-Practise-Konzepte und ihre Wirkung auf die avisierte Zielgruppe